Gefühlswelt #Traurigkeit

Hey, kennst du Traurigkeit? Ja? Dann herzlichen Glückwunsch! Du gehörst zu den Menschen, die fähig sind, Trauer zu fühlen, zu erkennen und damit auch Trauer bei anderen Menschen zu bemerken. Das ist die Voraussetzung dafür, andere empathisch begleiten zu können. Du bist also jemand, der fähig ist, die eigene Trauer in Zuversicht zu wandeln und auch andere dabei zu unterstützen. Wie das geht? Du erfährst es in meiner Folge der #Traurigkeit.

So erkennst du Trauer/Traurigkeit im Gesicht:

  • Augenbrauen ziehen nach innen/oben
  • Mundwinkel ziehen nach unten
  • es entsteht ein sog. Kinnbuckel
Gaur Gopal Das “why worry?” Quelle: YouTube
  • Pema Chödrön; “Vom Glück des Scheiterns”, GU-Verlag; ISBN 978-3-8338-5589-4
  • Eckhart Tolle; “Jetzt”, Kamphausen-Verlag; ISBN 987-3-89901-301-6
  • Eckhart Tolle, Robert S. Friedmann; “Miltons Geheimnis”, Kamphausen-Verlag, ISBN 987-3-89901-176-0
  • Andrea Latritsch-Karlbauer; “Wer geht gewinnt”; ISBN 987-3-902903-84-6

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.